Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Berneck
24.11.2021

«Es ist nicht Wurst, wer den Preis bekommt!»

Die Auszeichnung «Preis der Rheintaler Wirtschaft» wurde von Brigitte Lüchinger an die Familie Rosemarie, Gustav und Jürg Spiess  übergeben
Die Auszeichnung «Preis der Rheintaler Wirtschaft» wurde von Brigitte Lüchinger an die Familie Rosemarie, Gustav und Jürg Spiess übergeben Bild: Ulrike Huber
Mittwochabend wurde von Brigitte Lüchinger die Urkunde, mit der die Gustav Spiess AG mit dem «Preis der Rheintaler Wirtschaft 2022» ausgezeichnet wurde, an CEO Jürg Spiess übergeben.

Schon länger war bekannt, dass der «Preis der Rheintaler Wirtschaft 2022» an den Bernecker Hersteller von Wurst, Speck, Schinken und Fleischwaren Gustav Spiess AG geht. Seit sechzig Jahren ist die Gustav Spiess AG aus Berneck in der Produktion von Fleisch- und Wurstwaren tätig. Entstanden 1961 aus einer Dorfmetzg, beschäftigt die Firma heute 160 Mitarbeitende allein in Berneck. Hinzu kommen weitere 290 Angestellte in Betrieben in Graubünden und in Affeltrangen im Thurgau.

 

Brigitte Lüchinger bei ihrer Laudatio als «Spiess-Expertin» Bild: Ulrike Huber

Preisverleihungsurkunde übergeben

Mittwochabend wurde in einer kleinen, intimen Feier von AGV-Rheintal Präsidentin Brigitte Lüchinger die Urkunde an den CEO Jürg Spiess übergeben. Kommunikationsprofi Reinhard Frei, der diesen Event organisiert hatte, durfte in seiner Begrüssung zunächst einmal erläutern, was laut Wikipedia unter einer «Auszeichnung» verstanden wird.

Gustav und Rosemarie Spiess verfolgten mit berechtigtem Stolz die Übergabe der Urkunde Bild: Ulrike Huber

Dies sei «eine Ehrung oder Würdigung verstanden, die eine Person, Gruppe, Organisation oder ein Unternehmen für herausragende Leistungen in einem bestimmten Bereich erhält.» Und es sei doch keine Frage, dass jemand, der seit sechzig Jahren Fleisch- und Wurstwaren in bester Qualität herstellt, sich immer wieder beweist und ein Arbeitgeber von ebenso guter Qualität ist, eine Auszeichnung im Sinne von Wikipedia verdient habe.

So habe es auch die Jury des «Preises der Rheintaler Wirtschaft» gesehen und verleiht der Gustav Spiess AG diesen Titel.

Weggefährten, Freunde und die Geschäftsleitung der Gustav Spiess AG waren eingeladen Bild: Ulrike Huber

Nicht leicht gefallen, einen Gewinner zu ermitteln

Jury-Präsidentin Brigitte Lüchinger betonte gleich zu Anfang ihrer Laudatio, dass es der Jury nicht leicht gefallen sei, unter den vielen tollen Unternehmen des Rheintals einen Gewinner zu ermitteln. «Denn es ist uns nicht «WURST», wer den Preis bekommt.»

Aufgrund der Tatsache, dass die Anwesenden natürlich die Preisträgerin Gustav Spiess AG bestens kennen, hatte sich Brigitte Lüchinger gefragt, was sie denn in ihrer Laudation überhaupt anbieten könne. Da sei sie auf die Idee verfallen, als «Rheintaler Spiess-Expertin» aufzutreten und die Verdienste dieses Unternehmens auch in Reimform näherzubringen.

Fleisch und Wurst im Bauch

Gesagt, getan, flugs trat Lüchinger mit einer weissen Spiess-Schürze und einem weissen Spiesskäppi vor ihre Zuhörer. «Ja, meine lieben Anwesenden, habt Sonne im Herzen - Fleisch und Wurst im Bauch - dann ist man glücklich und satt ist man auch.»

Die Jury habe die Preisträgerin aus vier Gründe auserwählt. Erstens, es handle sich um einen Familienbetrieb, der bestens das Rheintaler Unternehmertum repräsentiert. Zweitens, Spiess ist der Zukunft durch hohe Qualität und organisches Wachstum verpflichtet. Drittens, die Betriebserweiterung werde nachhaltig gebaut und mit dem Standort Berneck ein Bekenntnis zum Rheintal abgegeben. Und Viertens: die gelebte Bescheidenheit des Unternehmens. Die Fähigkeit, auch für die Konkurrenz lobende Worte übrig zu haben.

Der eigentliche Preis, die neugeschaffene Skulptur «Kreislauf» der Rheintaler Künstlerin Karin Thür werde dann anlässlich des im Januar stattfindenden Rheintaler Wirtschaftsforums überreicht.

Reinhard Frei vom Rheintaler Wirtschaftsforum: «Die Gustav Spiess AG ist Botschafterin im unternehmerischen Handeln im Rheintal und weit darüber hinaus» Bild: Ulrike Huber

Sichtlich bewegt

CEO Jürg Spiess, Sohn des ebenfalls bei dieser Ehrung anwesenden Firmenpatrons Gustav Spiess, nahm die Preisverleihungsurkunde sichtlich bewegt entgegen. Und gab das darin erhaltende Lob gleich an seine Belegschaft und seine Mitarbeiter weiter. «Das ist ein Preis für eine unternehmerische Leistung - Danke an das ganze Team!»

Neben der grossen Freude über die Auszeichnung sei man sich bei der Gustav Spiess AG aber bewusst, «dass und dieser Preis verpflichtet, auch weiterhin einen guten und ethischen Job in einem dynamischen Umfeld zu machen!»

v.l. Gemeindepräsident Bruno Seelos, Brigitte Lüchinger, Jürg Spiess und Reinhard Frei mit der Preisverleihungsurkunde Bild: Ulrike Huber

Menschen, die die Zukunft verändern wollen

Auch Bernecks Gemeindepräsident Bruno Seelos hatte sich eingefunden, um mit einem Zitat von Guy Kawasaki zu gratulieren: «Entrepeneur ist keine Berufsbezeichnung, sondern eine Geisteshaltung von Menschen, die die Zukunft verändern wollen.» Beim anschliessenden Apéro sah man ihn mit Alpha-RHEINTAL-Bank-Chef Reto Monsch und dessen Vorgänger Stefan Frei anstossen. Ebenfalls anwesend waren, wie bereits erwähnt Gustav Spiess mit Gattin Rosemarie, Sabrina Saggioro vom Verein St.Galler Rheintal, Peter Keel und die restliche Geschäftsleitung der Gustav Spiess AG.

rheintal24/gmh/uh