Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
11.10.2021
11.10.2021 17:15 Uhr

Gators gewinnen in der Verlängerung

Die Rheintal Gators und die Vipers Innerschwyz lieferten sich in der Aegetenhalle ein nervenzerfetzendes Spiel
Die Rheintal Gators und die Vipers Innerschwyz lieferten sich in der Aegetenhalle ein nervenzerfetzendes Spiel Bild: Ulrike Huber
Erfolgreiches Wochenende für die Rheinkrokos: Unihockey Limmattal wurde auswärts mit 8:4 besiegt. Und das Heimspiel gegen die Vipers Innerschwyz konnte in der Verlängerung mit 5:4 gewonnen werden.

An diesem Wochenende wartete auf die Rheinkrokos wieder ein Doubleheader. Am Samstag auswärts gegen Unihockey Limmattal. Am Sonntag zuhause in der Aegetenhalle gegen die Vipers Innerschwyz. Zwei sehr unterschiedliche Gegner. Denn während die Limmattaler auf ihre Technik und Routine vertrauen, spielen die Vipers ein sehr körperbetontes, robustes Spiel. Aber, um es gleich vorwegzunehmen, die Gators konnten beide Teams bezwingen und führen jetzt die Tabelle der 1. Liga Gruppe 2 an.

Bild: Ulrike Huber

Beruhigender Vorsprung nach Startdrittel

Den Grundstein zum samstäglichen Sieg in Urdorf legten die Spieler von Trainer Kipfer bereits im ersten Drittel, in dem die Rheintaler den Hausherren gleich fünfmal den gelochten Plastikball ins Netz legten. 5:1 zur Drittelpause, das war ein beruhigender Vorsprung. Die beiden weiteren Drittel waren dann ausgeglichen und hart umkämpft. Insgesamt drei Mal musste der grossartig agierende Andreas Flury im Tor der Krokodile hinter sich greifen. Aber genauso netzten seine Offensivkollegen auch noch weitere drei Mal ein. Endstand 8:4 für die Rheintal Gators gegen Unihockey Limmattal.

Trainer Marco Kipfer gab seinen Jungs die richtigen Anweisungen Bild: Ulrike Huber

Nur 24 Stunden später folgte dann die Heimpartie gegen die Vipers Innerschwyz. Ein rasantes, spannendes, aufwühlendes Spiel. Ein Spiel, das erst in der Verlängerung entschieden wurde. Und ein Spiel, das für die Rheinkrokos denkbar schlecht begonnen hatte.

  • Bild: Ulrike Huber
    1 / 3
  • Bild: Ulrike Huber
    2 / 3
  • Bild: Ulrike Huber
    3 / 3

Nach einer Minute schon 0:2

Denn nach einer einzigen Minute Spielzeit stand es bereits 0:2. Unglaublich. Den ersten Gegentreffer fingen die Gastgeber bereits nach 16 Sekunden ein. Und in der 56. Sekunden legten die Innerschwyzer nach einem katastrophalen Abwehrschnitzer des ansonsten sehr gut spielenden Joel Stieger nach. Dieser Beginn liess Schlimmes erwarten. Was aber nicht eintrat, denn die Krokos fingen sich und konnten durch Jens Aerni nach einem tollen Solo und einem Treffer durch Altmeister Asser Jääsekeläinen nach einer prachtvollen Kombination über Matti Koskela und Miika Nieminen noch vor der ersten Drittelpause auf 2:2 ausgleichen.

150 (!) Zuschauer füllten die Tribüne der Aegetenhalle Bild: Ulrike Huber

Ähnlich knapp verliefen die beiden weiteren Drittel, die jeweils mit 1:1 endeten. Die Gastgeber waren zwar die stärkere Mannschaft, konnten aber gegen die Innerschwyzer Defensive nicht viel ausrichten. So kam es, dass kurz vor dem regulären Spielende die Vipers sogar den vermeintlichen Siegtreffer erzielen konnten. Der aber aufgrund eines irregulären Torhüterauswurfs nicht anerkannt wurde. So ging es mit dem Gesamtscore von 4:4 in die Verlängerung.

  • Bild: Ulrike Huber
    1 / 2
  • Bild: Ulrike Huber
    2 / 2

An Spannung nicht zu toppen

Die Emotionen bei Spielern und den 150 (!) Zuschauern in der Aegetenhalle kochten noch einmal hoch. Denn kurz nach Beginn der notwendig gewordenen Verlängerung wurde auch den Gators ein Tor aberkannt. Dieser Spielverlauf war an Spannung wirklich nicht mehr zu toppen. Die Erlösung kam dann in der gesamt 68. Spielminute, als Malik Müller das entscheidende Tor erzielen konnte.

Unihockey Limmattal - Unihockey Rheintal Gators 4:8 (1:5, 1:1, 2:2)

Zentrumshalle, Urdorf. 65 Zuschauer. SR Nöthlich/Röthlisberger.
Tore: 4. Y. Zwirner (A. Ladner) 1:0. 6. J. Aerni (M. Nieminen) 1:1. 8. R. Hunziker (L. Bischof) 1:2. 11. D. Waibel (T. Blaser) 1:3. 15. L. Bischof (M. Hunziker) 1:4. 20. M. Ostransky (A. Papaj) 1:5. 22. L. Peraro (L. Bliggenstorfer) 2:5. 32. L. Paus (C. Siegrist) 2:6. 42. A. Papaj 2:7. 55. Y. Zwirner (C. Hasenböhler) 3:7. 57. S. Frei (C. Hasenböhler) 4:7. 57. L. Paus (A. Flury) 4:8.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Limmattal. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Rheintal Gators.

Unihockey Rheintal Gators - Vipers InnerSchwyz 5:4 n.V. (2:2, 1:1, 1:1, 1:0)


Aegeten, Widnau. 150 Zuschauer. SR Inauen/Reut.
Tore: 1. S. Heinzer (P. Koller) 0:1. 1. D. Furrer 0:2. 7. A. Papaj (C. Siegrist) 1:2. 14. A. Jääskeläinen (M. Nieminen) 2:2. 33. J. Stieger 3:2. 36. P. Holdener (D. Furrer) 3:3. 41. M. Gwerder (M. Regli) 3:4. 46. M. Nieminen (M. Koskela) 4:4. 68. M. Müller (M. Koskela) 5:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Rheintal Gators. 1mal 2 Minuten gegen Vipers InnerSchwyz.

 

Tabelle Herren GF 1. Liga Gruppe 2 2020/21 per 11.10.2021

1   Unihockey Rheintal Gators                    
2   Pfannenstiel Egg                    
3   Unihockey Limmattal                    
4   Bülach Floorball                    
5   UHC Herisau                    
6   Bassersdorf Nürensdorf                    
7   Glattal Falcons                    
8   Jona-Uznach Flames                    
9   Zürisee Unihockey ZKH                    
10   UH Red Lions Frauenfeld                    
11   Vipers InnerSchwyz                    
12   UHC Laupen ZH                    
rheintal24/gmh/uh