Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gesundheit
17.11.2020

Coronafallzahlen im Wahlkreis Rheintal vom 17. November

Am Coronavirus sind im Kanton St. Gallen schon 185 Menschen verstorben (Symbolbild: Shutterstock)
Rheintal24 informiert über das aktuelle Covid-19-Infektionsgeschehen. Die neuen Schutzmassnahmen scheinen zu greifen. Die Anzahl der Neuansteckungen ist weiter leicht zurückgegangen.

Die Zahl der laborbestätigten Fälle ist seit der letzten Aktualisierung im Kanton St. Gallen um 320 gestiegen und es mussten sechzehn Todesfälle von mit Corona infizierten Personen verzeichnet werden. In den letzten sieben Tagen haben sich kantonsweit 1878 (Vorwoche 2174) Menschen infiziert. Insgesamt gab es bisher im Kanton St. Gallen seit Ausbruch der Epidemie 13´365 laborbestätigte Fälle und 185 Verstorbene.

Inzidenzzahl im Wahlkreis Rheintal stagniert auf hohem Niveau

Für den Wahlkreis Rheintal werden für die letzten sieben Tage 310 (Vorwoche 322) laborbestätigte Fälle neu ausgewiesen, was eine Inzidenzzahl von 413 (Vorwoche 430) Neuerkrankungen pro 100´000 Fälle bedeuten würde. In den letzten 14 Tagen wurden im Rhintl insgesamt 673 Neuerkrankungen nachgewiesen. Was wiederum bedeutet, dass nach wie vor innert zweier Wochen bei annähernd 1 % der Bevölkerung (Gesamtbevölkerung Dezember 2018 bei 73´094) eine Neuinfektion im Labor bestätigt wurde.

Die Dunkelziffer derjenigen, die sich trotz Symptomen nicht haben testen lassen, ist nicht bekannt.

Steigerung der Belegung der Intensivstationen

Der massive Anstieg der Infektionen in den letzten Wochen führt zu einer Steigerung der Bettenbelegung mit Covid-19 Fällen in den St. Galler Spitälern. 192 (Vorwoche 204) Patienten mit einer Coronaviruserkrankung werden derzeit stationär behandelt, davon befinden sich 29 (Vorwoche: 27) Personen auf der Intensivstation, drei ohne Beatmung, 26 mit künstlicher Beatmung.

Datenquelle: Bundesamt für Gesundheit - Informationssystem Meldungen (ISM)
Aktualisierungsdatum: 170.11.2020, Meldestand: 16.11.2020

gmh/uh