Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball Regional
14.06.2022
14.06.2022 10:14 Uhr

Montlinger Lebensversicherung bleibt

Valdet Istrefi trug mit neun Toren in den letzten sechs Partien massgeblich zum Klassenerhalt der Kolbensteiner bei. Kommende Saison amtet er in einer Doppelrolle als Spieler und Co-Trainer.
Valdet Istrefi trug mit neun Toren in den letzten sechs Partien massgeblich zum Klassenerhalt der Kolbensteiner bei. Kommende Saison amtet er in einer Doppelrolle als Spieler und Co-Trainer. Bild: Ulrike Huber
Valdet Istrefi, mit seinen Toren in der Rückrunde massgeblich am Klassenerhalt der Kolbensteiner beteiligt, wechselt doch nicht zum FC Rüthi und geht eine weitere Saison für Montlingen auf Torejagd. Er wird zudem Co-Trainer von Thomas Koller.

Am Sonntagabend hat rheintal24 die Verpflichtung von Thomas Koller als neuem Cheftrainer des FC Montlingen gemeldet. Die Bestätigung des Vereins in Form einer Pressemeldung folgte nur Stunden später. Nun wurde auch die Co-Trainer-Position fixiert. Mit Valdet Istrefi übernimmt der beste Montlinger Torschütze (13 Treffer) der abgelaufenen Saison den Posten. Gleichzeitig wird er auch als Spieler nochmals eine Saison anhängen. 

Starke Torausbeute in der Rückrunde

Istrefi war massgeblich am Klassenerhalt der Kolbensteiner verantwortlich. Nach einer nicht optimalen Vorbereitung mit Verletzungsproblemen kam der Flügelstürmer in der Rückrunde immer besser in Fahrt und erzielte in den letzten sechs Spielen insgesamt neun Tore. Nachdem im Umfeld in den letzten Tagen mehrmals kolportiert wurde, der 34-Jährige wechsle zum FC Rüthi, kommt der definitive Verbleib Istrefis auf dem Kolbenstein doch etwas überraschend. 

Auf seiner Facebookseite teilt der FC Montlingen zudem mit, dass auch Teambetreuer Giusi Castrovinci in der kommenden Saison mit an Bord sein werde. 

 

nas/rheintal24