Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Heerbrugg
13.05.2022
13.05.2022 08:56 Uhr

JCI Rheintal: Über 3500 Franken für wohltätigen Zweck gesammelt

Dr. Lenka Schilg-Hafer (links) und Cristina de Biasio Marinello
Dr. Lenka Schilg-Hafer (links) und Cristina de Biasio Marinello Bild: zVg
Die Junge Wirtschaftskammer (JCI) Rheintal veranstaltete in den Räumlichkeiten der St.Galler Kantonalbank in Heerbrugg einen informativen Wohltätigkeitsanlass zum Thema Demenz und sammelte Spenden von über 3500 Franken für den Verein mosa!k.

Dr. Lenka Schilg-Hafer, Fachärztin für Neurologie und Oberärztin im Kantonspital St. Gallen, informierte die Mitglieder der JCI und weitere interessierte Gäste aus medizinischer Sicht über das Thema Demenz. Demenz ist der Oberbegriff für mehr als 100 verschiedene Krankheiten, die häufigste Form ist Alzheimer. Obwohl es leider noch kein Heilmittel für Alzheimer gibt, kann der Krankheitsverlauf bei einer frühen Diagnose durch Therapie und Medikamente verlangsamt werden.

Aus Sicht der Neurologin erkennen oftmals die Demenzerkrankten selbst die kognitiven Verschlechterungen nicht, sondern deren Umfeld. Eine gesunde Lebensweise mit viel Sport, ohne Rauchen, mediterraner Ernährung und viel Training für das Gedächtnis hilft Demenz vorzubeugen.

von links: Corina Eugster (Präsidentin JCI Rheintal), Simon Keller (JCI Rheintal), Dr. Lenka Schilg-Hafer, Cristina de Biasio Marinello Bild: zVg

Cristina De Biasio ist Geschäftsführerin vom Verein mosa!k in St. Gallen und freischaffende Pflegeexpertin. Sie informierte die Gäste über die Tätigkeit des Vereins, welcher sich seit 2016 in St. Gallen für den Aufbau von tagesstrukturierenden Angeboten für jung- und frühbetroffene Menschen mit Demenz engagiert. Die Angebote richten sich an Personen, die vor dem 65. Lebensjahr an einer Demenz erkranken, sowie an über 65-jährige mit einer Demenzerkrankung in einer frühen Phase.

Der Verein hilft den Betroffenen gewohnte Tätigkeiten wie kochen, wandern oder den Besuch im Naturmuseum mit gewisser Unterstützung durchzuführen. Für den Umgang mit demenzerkrankten Menschen ist eine Kommunikation auf Augenhöhe gemäss der Expertin besonders wichtig.

Am Ende der spannenden Vorträge beantworteten die Expertinnen noch viele Fragen des interessierten Publikums.

Dank den beiden Expertinnen, der St.Galler Kantonalbank und dem grosszügigen Publikum konnten rund 3500 Franken für den Verein mosa!k gesammelt werden.

Die JCI ist eine Gruppe junger, engagierter und offener Menschen aus der Region, welche sich für die Zusammenhänge von Wirtschaft und Gesellschaft interessieren. Als Ergänzung zum Berufsleben engagieren wir uns mit Enthusiasmus gesellschaftlich - insbesondere in sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Projekten.

pd/rheintal24