Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Heerbrugg
28.04.2022
28.04.2022 10:54 Uhr

SFS-Verwaltungsratspräsidium: Oetterli folgt auf Spoerry

Thomas Oetterli
Thomas Oetterli Bild: zVg
Die Aktionäre der SFS Group stimmten an der 29. Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrats mit grosser Mehrheit zu. Thomas Oetterli wurde zum Nachfolger von Heinrich Spoerry als Präsident des Verwaltungsrats gewählt. Peter Bauschatz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hoffmann SE, wurde in den Verwaltungsrat zugewählt.

Am 27. April 2022 wurde die Generalversammlung in den Räumlichkeiten der SFS Group in Heerbrugg (Schweiz) im Beisein des unabhängigen Stimmrechtsvertreters sowie eines Vertreters der Revisionsstelle durchgeführt. Insgesamt wurden 30’731’538 stimmberechtigte Aktien vertreten, was 81.95% des Aktienkapitals entspricht.

Die Generalversammlung fand ohne physische Präsenz der Aktionäre statt. Die Teilnahme an den Abstimmungen war schriftlich oder elektronisch über eine Vollmachtserteilung an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter möglich.

Heinrich Spoerry Bild: zVg

Oetterli neu Präsident des Verwaltungsrats

Thomas Oetterli ist seit 2011 Mitglied des Verwaltungsrats der SFS Group. Per 28. April 2022 löst er Heinrich Spoerry als Präsident des Verwaltungsrats ab. Dank seiner langjährigen Tätigkeit im Verwaltungsrat der SFS Group verfügt Thomas Oetterli über umfassende Kenntnisse der Unternehmensgruppe. Aufgrund der Erreichung der statutarisch festgelegten Altersgrenze wird Heinrich Spoerry aus dem Verwaltungsrat ausscheiden.

Der Verwaltungsrat und die Konzernleitung bedanken sich bei Heinrich Spoerry für seinen langjährigen Einsatz als CEO und Verwaltungsratspräsident der SFS Group von 1999 bis 2022. 1981 erstmals eingetreten, hat er die erfolgreiche Entwicklung von SFS und entscheidende strategische Weichenstellungen mit seinem feinen Charakter, grossen Engagement und Weitsicht geprägt.

Peter Bauschatz Bild: zVg

Bauschatz als neues Mitglied des Verwaltungsrats gewählt

Der Antrag zur Zuwahl von Peter Bauschatz in den Verwaltungsrat der SFS Group wurde klar angenommen. Bauschatz ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hoffmann SE. Seine Zuwahl erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung des Vollzugs der Akquisition der Hoffmann SE. Der Einbezug von Hoffmann auf verschiedenen Stufen bei SFS schafft Kontinuität und die Basis für eine erfolgreiche zukünftige Entwicklung. Der Vollzug der Transaktion wird im ersten Semester 2022 erwartet, nach Abschluss aller Fusionskontrollverfahren.

Die Aktionäre bestätigten die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats in ihrer Funktion, deren Vergütung sowie die Vergütung der Mitglieder der Konzernleitung. Allen Mitgliedern des Verwaltungsrats und der Konzernleitung wurde Entlastung erteilt.

Der Lagebericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung 2021 wurden von den Aktionären genehmigt. In den Nominations- und Vergütungsausschuss wurden Urs Kaufmann (Vorsitz, bisher), Nick Huber (bisher) und Thomas Oetterli (neu) gewählt. Auch die Wiederwahl des unabhängigen Stimmrechtsverteters bürki bolt Rechtsanwälte und der Revisionsstelle PricewaterhouseCoopers AG haben die Aktionäre gutgeheissen.

Aufgrund der guten Ertragslage und Bilanzstruktur, des Ausblicks auf die weitere Geschäftsentwicklung und der anstehenden Finanzierung der Hoffmann-Transaktion hat der Verwaltungsrat die Ausschüttung einer Dividende von CHF 2.20 je Aktie (Vj. CHF 1.80) beantragt. Der Antrag wurde von den Aktionären ebenfalls gutgeheissen.

Die Aktionärsgruppe, die sich im Zusammenhang mit der Hoffmann-Transaktion verpflichtet hat, der Schaffung von genehmigtem Aktienkapital an der ausserordentlichen Generalversammlung im Januar 2022 zuzustimmen sowie die Zuwahl von Peter Bauschatz zu unterstützen, hat ihren Zweck erfüllt und wird deshalb aufgelöst.

pd/rheintal24