Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Marbach
13.08.2021

Erfolgreiche Marbacher Segelsportler

Das Marbacher Segelsport-Ehepaar Guido und Susi Halter im Cockpit ihres ASH25M.
Das Marbacher Segelsport-Ehepaar Guido und Susi Halter im Cockpit ihres ASH25M. Bild: zVg
Nachdem der letztjährige Klippeneck-Wettbewerb der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, konnte er dieses Jahr nun doch durchgeführt werden.

Allerdings waren auf dem Flugfeld keine Besucher erwünscht, um die Zahl der Personen auf dem Gelände möglichst klein zu halten. Aber das Marbacher Segelflieger-Ehepaar Guido und Susi Halter waren mit dabei und einmal mehr erfolgreich. Sie erfolgen sich in der offenen Klasse den dritten Schlussrang.

Das Klippeneck liegt auf rund 1000 müM auf dem Heuberg, einer Hochebene der Schwäbischen Alb zwischen Balingen und Tuttlingen. Dank der dort meist günstigen Bedingungen für das Segelfliegen finden hier alljährlich Segelflug-Wettbewerbe statt, dieses Jahr schon zum 52. Mal vom 30. Juli bis zum 7. August .

82 Flugzeuge in 5 Kategorien standen auf dem international ausgeschriebenen Wettbewerb am Start. Leider spielte dieses Jahr das Wetter nicht wunschgemäss mit. Immer wieder Starkregen und Gewitter verhinderten längere Flüge. Eine Wertung kam nur an zwei Tagen zustande. Die Bedingungen waren jedoch auch an diesen beiden Tagen schwierig und verlangten von den Piloten viel Geduld, denn die Thermik war schwach und der Wind stark. Daher konnten nur Distanzen zwischen 100 und 350 km geflogen werden. Eine vollständige Übersicht über die Wettbewerbe findet sich unter www.klippeneck-wb.de.

Guido und Susi Halter erkämpften sich mit 303 Punkten den guten dritten Schlussrang in der offenen Klasse ganz knapp hinter dem zweitplatzierten Michael Reiner (304 Punkte) aus Schaffhausen. den Sieg in dieser Klasse holte sich der Lokalmatador Joachim Hirt aus Donaueschingen mit überlegenen 358 Punkten.

Und wer jetzt auch einmal mitfliegen möchte, kann das am Tag des offenen Cockpits auf dem Flugplatz Altenrhein machen. Zu einem Besuch lädt die Segelgruppe Säntis am 4. und 5. September ein. Infos dazu finden Sie hier.

 

Klippeneck (30. Juli bis 07. August 2021)

Nachdem der letztjährige Klippeneckwettbewerb Corona zum Opfer fiel, konnte er dieses Jahr nun doch durchgeführt werden. Allerdings waren keine Besucher erwünscht, um die Anzahl Personen auf dem Gelände möglichst tief zu halten.

Es standen 82 Flugzeuge in 5 Kategorien am Start. Aber leider spielte das Wetter nicht mit. Immer wieder Schauer und Gewitter verhinderten längere Flüge. Eine Wertung kam nur an zwei Tagen zustande. Die Bedingungen waren auch an diesen Tagen schwierig und verlangte von den Piloten viel Geduld, da die Thermik schwach und der Wind stark war. Somit konnten nur Distanzen zwischen 100 und 250km geflogen werden.

PD/Max Pflügler