Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Diepoldsau
10.07.2021
10.07.2021 22:05 Uhr

«Gspässigi Lüüt» in Diepoldsau?

Die Proben mit Karimn Aerni und Annett Jakob haben begonnen
Die Proben mit Karimn Aerni und Annett Jakob haben begonnen Bild: zVg
Dieses Jahr wird die Theatergruppe Rhybrugg ihr Publlikum mit dem Lustspiel «Gspässige Lüüt» verzaubern. Die Proben haben begonnen.

Die Theatergruppe Rhybrugg hatte letztes Jahr Coronapech. Zahlreiche Aufführungen mussten mit Maske im Gesicht, mit Zuschauerbeschränkung gespielt oder überhaupt abgesagt werden. Dank Impfen, impfen, impfen scheint die Lage dieses Jahr erheblich besser auszusehen. Weshalb sich der Vorstant auch entschieden hat, dieses Jahr wieder ein Stück einzuproben und aufzuführen.

Der neugierige Wilde...

Dabei handelt es sich um das Lustspiel «Gspässigi Lüüt» von John Patrick. Im Original noch mit «The Curious Savage» betitelt, was nichts anderes als «Der neugierige Wilde» heisst. Mollback, da kommt ja offensichtlich in der Dialektfassung von Regisseur Reto Wiedenkeller wirklich eine «Gspässigi Gschicht» auf uns zu.

Kurz der Inhalt: In einer Villa leben liebenswürdige Menschen mit kleinen Handicaps. Sie haben die Unzulänglichkeiten des Lebens hinter sich gelassen und pflegen ein liebevolles Miteinander. Neu kommt eine etwas sonderbare Dame (Millionärswitwe Edith Spirig) in die eingeschworene Gemeinschaft. Ihre erwachsenen Stiefkinder haben für ihre Einlieferung gesorgt, weil sie um das Familienvermögen bangen.

Verrückte und unnötige Herzenswünsche

Die Dame hat nämlich eine Stiftung gegründet, welche anderen Menschen völlig verrückte und unnötige Herzenswünsche erfüllen soll. Irritiert und fasziniert geht die Dame auf ihre neuen Mitbewohner und den Alltag in der Villa ein und gewinnt Verbündete, welche ihr helfen wollen, das Vermögen vor den gierigen Stiefkindern zu verstecken. Langsam verwischen die Grenzen zwischen Normalität und dem ganz normalen Un- oder Wahnsinn…

Zweimal in der Woche treffen sich jetzt die Amateurschauspieler zur Probe. Die Aufführungen werden wie gewohnt in der MZH Diepoldsau und im Kino Madlen unter den jeweiligen Auflagen des BAG stattfinden.

pd/rheintal24/gmh/uh