Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

FCSG-Ladies verlieren gegen YB deutlich

Bild: zVg
Der FC St.Gallen-Staad verliert sein Gastspiel gegen die BSC YB-Frauen mit 1:5. Bereits zur Pause liegen die Ostschweizerinnen mit 0:3 im Rückstand. Einzige St.Galler Torschützin ist Aline Christen. Keeperin Nadine Böhi verhindert mit zahlreichen Paraden eine weitaus höhere Niederlage.

Mit einer klaren 1:5-Niederlage musste sich der FC St.Gallen-Staad aus Bern verabschieden. Die «Espinnen» konnten an diesem Nachmittag mit den Bernerinnen nicht Schritt halten. Damit revanchierte sich YB eindrücklich für das 2:6-Debakel vom vergangenen 27. März 2021, in St. Gallen.

Früher Gegentreffer

Die St. Gallerinnen erwischten einen schlechten Start und gerieten bereits nach 120 Sekunden in Rückstand. Courtney Aliza Strode sorgte mit ihrem Treffer für Sicherheit im Spiel der Bernerinnen. Sie schob den Ball völlig freistehend nach einer Flanke über die Linie. Nach etwas mehr als einer halben Stunde kamen die Hauptstädterinnen zu ihrem zweiten Treffer. Und erneut hiess die Torschützin Strode. Von der Entstehung her war dieser Treffer praktisch identisch zum vorherigen.

Entscheidung bereits vor der Pause

Nur gerade fünf Minuten danach zappelte das runde Leder schon wieder im Netz von Böhi. Stefanie De Alem da Eira sorgte mit ihrem Alleingang für die frühe Vorentscheidung. Die Bernerinnen hätten in der ersten Halbzeit eigentlich höher führen müssen, aber die St. Galler Schlussfrau konnte einige Male spektakulär abwehren oder die Torumrandung kam den Espinnen zu Hilfe.

Ehrentreffer durch Christen

In der 61. Minute erhöhten die Gastgeberinnen auf 4:0. Dabei kam Stephanie Waeber im Strafraum ungehindert an den Ball. Kurz darauf erzielten die Ostschweizerinnen nach einem Corner den Ehrentreffer. Aline Christen drückte schlussendlich in einer unübersichtlichen Aktion das Runde ins Eckige. Auch im zweiten Durchgang konnte sich Böhi mit etlichen Abwehraktionen gut in Szene setzen und vereitelte weitere Gegentreffer.

Auch Stefanie De Alem da Eira traf doppelt

Zehn Minuten vor Schluss gelang YB nach einer Ecke der fünfte Treffer. Stefanie De Alem da Eira traf per Kopf mit ihrem zweiten persönlichen Treffer zum 5:1-Schlussresultat. Zum Abschluss der Saison trifft der FC St. Gallen-Staad am kommenden Samstag, 29. Mai 2021, zu Hause auf den FC Zürich. (Bild: Screenshot SRG/SSR)

BSC YB-Frauen – FC St. Gallen-Staad 5:1 (3:0)
Samstag, 22. Mai 2021, 16:00 Uhr / Sportpark Wyler, Bern
Telegramm

regiosport.ch