Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
St. Margrethen
01.12.2020

Haus Rosengarten steht unter Quarantäne

Bewohner der Alters- und Pflegeheime sind besonders für Ansteckungen mit Covid-19 gefährdet (Bild: st.margrethen.1page.ch)
Auch das Alters- und Pflegeheim Fahr in St.Margrethen bleibt nicht vom Coronavirus verschont. Das Haus Rosengarten steht unter Quarantäne. Deshalb wurden neue Schutzmassnahmen bekanntgegeben.

Auch das Alters- und Pflegeheim Fahr in St.Margrethen ist nicht vor Covid-19 Fällen verschont geblieben, wie einem Rundschreiben der Heimleitung an die Angehörigen und Bezugspersonen der Heimbewohner zu entnehmen ist. Zudem hätten sich in den letzten Tagen vermehrt Verdachtsfälle bei den Bewohnern und bestätigte Fälle bei den Mitarbeitern ergeben. Das Haus Rosengarten stehe überhaupt unter Quarantäne.

Um die Übertragungskette des Virus zu stoppen oder zumindest zu verlangsamen, hat sich die Heimleitung für weitgehende Massnahmen entschieden.

Besuch so weit wie möglich vermeiden

So sind ab dem 2. Dezember Besuche bei den Bewohnerinnen und Bewohnern so weit irgend möglich zu vermeiden. Absolut notwendige Besuche können nur nach telefonischer Anmeldung und unter Abstands- und Maskenpflicht im Zimmer des oder der Besuchten stattfinden.

Das beliebte «Fahrkafi» ist ab Mittwoch, 2. Dezember, geschlossen. Jenen Bewohnern, die das Haus weiterhin für Spaziergänge verlassen, wird dringend geraten, keine Besuche in Restaurants, Lebensmittelgeschäften etc. zu tätigen. Die Bewohner dürfen sich auch nur noch in der eigenen Wohngruppe aufhalten, damit eine Durchmischung der Wohngruppen verhindert werden kann. Wenn eine Infektion in einer Wohngruppe auftaucht, dann wird die ganze Wohngruppe isoliert werden.

Das wird ein trauriger Advent für unsere älteren und in Alters- und Pflegeheimen befindlichen Mitbürger.

pd/gmh/uh