Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball Regional
16.11.2020
16.11.2020 18:14 Uhr

Simonelli wirft Bettel hin

Leo Simonelli, im Rheintal bestens bekannt durch seine Engagements beim Team Rheintal-Bodensee, FC St.Gallen-Staad und FC St.Margrethen, verlässt den österreichischen Bundesligisten FFC Fairvesta Vorderland überraschend per sofort.

Paukenschlag beim Vorarlberger Frauen-Bundesligisten FFC Fairvesta Vorderland. Cheftrainer Leo Simonelli hat heute nach einem Gespräch mit Vorderlands Sportchef Tobias Thies seinen Rücktritt erklärt.  

Dieser Rücktritt kommt überraschend. Der FFC Fairvesta Vorderland überwintert auf dem 6. Platz in der österreichischen Planet Pure Bundesliga, was gleichbedeutend mit der besten Klassierung in der Vereinsgeschichte ist. "Ich hatte das Gefühl, dass der Verein nicht mehr hinter meinen Konzepten und Ideen steht. Gewisse personelle Konstellationen liessen es nicht mehr zu, dass alle im Verein in die gleiche Richtung marschieren. Ich hatte eine gute Zeit hier und wünsche dem FFC Fairvesta Vorderland nur das Beste," so Simonelli auf Anfrage. Wie aus dem Umfeld zu erfahren war, sollen sich Meinungsverschiedenheiten zwischen der sportlichen Leitung und dem Trainer in letzter Zeit vermehrt akzentuiert haben. Anscheinend war für Simonelli keine Vertrauensbasis mehr da, um das Vorderland-Schiff auch in der Rückrunde zu steuern.  

Wo der Weg von Simonelli hinführt, ist aktuell nicht bekannt. Eine Rückkehr in den Rheintaler Fussball scheint nicht ausgeschlossen - abstiegsgefährdete Mannschaften suchen bekanntlich immer nach neuen Impulsgebern. Und hierfür ist Simonelli mit seiner Art geradezu prädestiniert. 

nas