Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Ausgehen
05.08.2022

Heiss, heisser, Szene-Openair

Am Abend rockten Folkshilfe und Materia die Bühne
Am Abend rockten Folkshilfe und Materia die Bühne Bild: lustenau.at
Am Donnerstag war Startschuss zum diesjährigen Szene-Openair am Alten Rhein in Lustenau. Das Festivalgelände füllte sich rasch mit Besuchern, deren Stimmung nicht besser sein konnte.

Abfeiern, tanzen und lässige Musik hören. Dazu Freunde treffen und einfach Spass haben. So lautet das Motto der Festivalbesucher beim Szene Open-Air in Lustenau. Bereits früh am Donnerstagvormittag wurde die Wiese am Alten Rhein von vielen Jugendlichen regelrecht gestürmt. Die Zelte schossen wie Pilze aus dem Boden, die Luftmatratzen aufgeblasen.

Kontakte zu den Nachbarzelten

Man knüpfte die ersten Kontakte zu den Nachbarzelten und holte die ersten Getränke aus der Kühlbox. Der Ghettoblaster wurde angeworfen und schon stand der grossen Szene-Party nichts mehr im Weg.

Am Nachmittag dann der erste Gig. Betterov lockte die Feierwütigen vor die Hauptbühne. Zur heissen Witterung gesellte sich heisse Musik. Später glühte dann die Bühne regelrecht, als BHZ und 01099 auftraten.

Die wichtigsten Acts des Tages

Dann die beiden wichtigsten Acts des Tages: Folkshilfe und Marteria. Und in den endlich etwas kühler werdenden Nachtstunden gaben Prinz Grizzlys & his Beargaroos noch einmal so richtig Vollgas.

Hannes Hagen, Organisator des 73. Szene Openair zeigte sich laut vol.at sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf: «Besser hätte der Start nich laufen können. Noch nie habe ich ein so gutes Team gehabt, bei dem der Ablauf so reibungslos vonstatten gegangen ist. Es klappt alles wie am Schnürchen.»

Viel trinken und einen Hut tragen

Die Rotkreuz-Abteilung vor Ort hatte mit der Versorgung von von der Hitze angeschlagenen Feierwütigen viel zu tun. Marcel Holzer, Kommandant der Rotkreuzabteilung Lustenau appelliert daher an alle Besucherinnen und Besucher, viel zu trinken und den Hausverstand einzuschalten: «Vor allem nicht-alkoholische Getränke sollten als Durstlöscher getrunken werden. Auch ein Hut bietet Schutz vor einem möglichen Sonnenstich.»

rheintal24/gmh/uh