Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Vorarlberg
23.12.2021

Ländle-Gastro: Kein Silvesterkorkenknallen

Die Korken müssen in Vorarlberg zu Silvester zuhause knallen
Die Korken müssen in Vorarlberg zu Silvester zuhause knallen Bild: shutterstock.com
Und nochmals werden in Österreich, und damit auch im östlichen Teil der Rheintals die Corona-Regeln nachgeschärft. Ab dem 27. Dezember, also auch an Silvester gilt in der Gastronomie eine Sperrstunde um 22 Uhr.

Angesichts der erwarteten Omikronwelle schärfen die Österreicher noch einmal nach. Während bis jetzt die Gastronomie unter 2G-Bedingungen bis 23.00 Uhr offenhalten durfte, ist ab dem ersten Weihnachtsfeiertag schon um 22.00 Uhr Sperrstunde.

Kein Anstossen zu Neujahr

Was den Gastwirten nicht schmecken dürfte. Denn damit wird es auch zu Silvester kein Anstossen zu Neujahr in den Gastrobetrieben geben. Dazu sind Feuerwerke in der Silvesternacht verboten.

Auch das Zusammentreffen ohne zugewiesene Sitzplätze wird auf 25 Personen beschränkt. Bei zugewiesenen Plätzen können mit 2G 500 Personen zusammenkommen. Bei 2G plus Test sind 1´000 erlaubt und 2´000 bei Drittstich plus Test. Dazu wird Maske anzulegen sein.

rheintal24/gmh/uh