Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Tragik in Mäder: ein Kind durch Feuer getötet

In diesem Haus in Mäder verstarb das Kind bei einem Wohnungsbrand
In diesem Haus in Mäder verstarb das Kind bei einem Wohnungsbrand Bild: vol.at
Im direkt zu Kriessern benachbarten Mäder hat am Dienstag das Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Dabei kam ein Kind ums Leben.

Am Dienstagvormittag ist in einem Mehrparteienhaus in Mäder aus unbekannter Ursache ein Brand im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Mehrere Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt im Gebäude auf.

Kind tot geborgen

Dabei erlitten eine 29-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann schwere Brandverletzungen, ein Kind konnte im Zuge der Löscharbeiten nur mehr tot geborgen werden. Weitere Personen, darunter Bewohner und Ersthelfer, erlitten Rauchgasvergiftungen. Alle Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Brandursache noch unklar

Wie dem online-Portal vol.at zu entnehmen ist, stand nach Angaben von Feuerwehr-Einsatzleiter Alexander Hämmerle beim Eintreffen der Brandbekämpfer ein Zimmer in Vollbrand, Flammen schlugen aus dem Fenster. Man habe sofort mit vier Atemschutztrupps nach Bewohnern gesucht, sagte Hämmerle. Zwei Kinder mussten vom Balkon gerettet werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache und des weiteren Hergangs sind angelaufen.

Einsatzkräfte vor Ort:

  • Feuerwehren Mäder, Koblach, Götzis mit 90 Personen und zehn Fahrzeugen
  • zwei Rettungshubschrauber
  • zwei Notarzthubschrauber
  • zwei Notarztwagen
  • drei Rettungswagen mit Besatzung
  • das Kriseninterventionsteam
  • sieben Polizeistreifen und weitere Polizeibeamte
rheintal24/gmh/uh/vlpd