Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Heerbrugg
01.10.2021
01.10.2021 16:27 Uhr

Norbert Keller ist «Heerbrüggler des Jahres»

ProHeerbrugg Präsident Markus Waser (re.) überreicht dem Heerbrüggler des Jahres Norbert Keller den Ehrenpreis
ProHeerbrugg Präsident Markus Waser (re.) überreicht dem Heerbrüggler des Jahres Norbert Keller den Ehrenpreis Bild: Gerhard Huber
Der Verein ProHeerbrugg hat Donnerstagabend die Auszeichnung des «Heerbrüggler des Jahres» an den langjährigen Präsidenten des Männerchors Norbert Keller verliehen. Und zusammen mit dem Männerchor herzlich gratuliert.

Es war eine Jahreshauptversammlung ohne Traktanden, die da im katholischen Pfarrheim stattfand. ProHeerbrugg-Präsident Markus Waser hatte die Erklärung: «2020 und 2021 haben wir unsere Jahreshauptversammlungen online durchgeführt. Aber schon im Frühjahr haben wir uns gesagt, sobald es die Coronaverhältnisse zulassen, werden wir alle Vereinsmitglieder auf einen gemeinsamen Event einladen.» Ein Event, der am Donnerstagabend stattfand.

Preisträger wusste nichts von seinem Glück

Denn immer noch war die Verleihung des Titels eines «Heerbrüggler des Jahres 2020» offen. «Der Ehrenpreis ist jetzt seit eineinhalb Jahren bei mir im Büro gestanden», erzählte Markus Waser eingangs seiner Laudatio, «da haben mich natürlich einige Leute gefragt, ob ich Heerbrüggler des Jahres geworden sei.» Natürlich nicht. Und der wirkliche, aktuelle Preisträger wusste eingangs des Abends auch noch nichts von seinem Glück.

Der Männchor Heerbrugg sang den Gästen und natürlich ihrem Präsidenten Norbert Keller ein Ständchen Bild: Gerhard Huber

Markus Waser machte es spannend: «Die Person, die ich heute ehren darf, kenne ich schon sehr lange.» Und verpackte die Bekanntgabe des glücklichen Preisträgers in ein Rätsel. «Immer wieder begegne ich dieser Person und ich freue mich jedes Mal wieder, sie zu sehen und mit ihr zu diskutieren. Einzig eine Frage, die er mir immer wieder stellt, muss ich genauso immer wieder verneinen: Wötsch nöd in Männerchor cho?»

Viel für Heerbrugg getan

Damit war alles klar. Der Heerbrüggler des Jahres ist Norbert Keller, seit 2014 Präsident des Männerchors Heerbrugg. Keller hat in seinem Leben sehr viel für Heerbrugg getan. Als Mitglied der Elternschule, als Bühnenmeister für die Jugendmusik Heerbrugg, als Schulrat der Primarschule, Vorstandsmitglied der Musikschule Mittelrheintal, als Präsident des Elternrates der Pfadi Mittelrheintal und als Stimmenzähler der politischen Gemeinde Au. Eine beeindruckende Lebensleistung.

Der Geehrte war sichtlich überrascht. «Als Chorkollege Alex Steiger vor einigen Tagen zu mir sagte, ich könnte der Heerbrüggler des Jahres werden, lachte ich noch und antwortete, dann müsste der Herrenchor für mich das Lied «Näher mein Gott zu Dir» singen.»Was aber nicht geschah. Dennoch gab es natürlich gleich einige Lieder zu hören, die der Männerchor unter der Stabführung von Karl-Heinz Rigger für ihr geehrtes Mitglied, das aber natürlich auch selber mitgesungen hat, zum Besten gab. «Singen macht Spass» oder «Horch, was kommt von draussen rein?»

Kurzvortrag mit Buchvorstellung

Unter den Gratulanten war auch Gemeindepräsident Christian Sepin. Abgeschlossen wurde die Jahreshauptversammlung von ProHeerbrugg, die nur aus dem Traktandum «Ehrung des Heerbrüggler des Jahres» bestand, durch einen Kurzvortrag von Eugen Voigt, in dem er das aufgrund des einhundertjährigen Jubiläums der Fa. Leica erschienene Buch «100 Jahre Innovation» vorstellte.

rheintal24/gmh/uh