Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Espen gewinnen erstes Vorbereitungsspiel

Bild: www.regiosport.ch
Der FC St.Gallen gewinnt das erste Vorbereitungsspiel gegen den FC Wil mit 4:1. Dabei ging die Alex Frei-Elf zunächst in Führung, aber die favorisierten Espen drehten danach mit vier Treffern innerhalb von 15 Minuten die Partie.

Der FC Wil zeigte gegen den oberklassigen Kontrahenten aus der Super League eine beherzte Leistung und war in der ersten Hälfte praktisch auf Augenhöhe mit der Elf von Peter Zeidler. Vorallem Neuzugang Silvio war von Anfang an Dreh- und Angelpunkt im Team von Alex Frei. Die Äbtestädter wurden denn auch zu Beginn der zweiten Halbzeit mit dem Führungstreffer belohnt. Noah Jones verwertete in der 48. Minute einen Eckball per Kopf in die Maschen von FC St. Gallen-Torhüter Lukas Watkowiak.

Führung währte nicht lange

Die Wiler konnten sich jedoch nicht lange über den Führungstreffer freuen, denn nur gerade vier Zeigerumdrehungen später gelang Jérémy Guillemenot der Ausgleich. Er wurde von Victor Ruiz mit einem Pass in die Tiefe hervorragend bedient. Der Spanier war dann rund 120 Sekunden danach für die Führung der St. Galler besorgt und noch einmal zwei Minuten später traf Guillemenot zum zweiten Mal für den Tabellendritten der SuperLeague. Den vierten Treffer erzielte André Ribeiro in der 63. Minute.

Das ganze Spiel kann im Re-live-Stream von FCSG.TV. angeschaut werden. 

Kommenden Samstag, 16. Januar, testet der FC St.Gallen gegen den österreichischen Bundesligisten SCR Altach.

FC Wil – FC St. Gallen 1:4 (0:0)
Tore: 48. Jones 1:0, 52. Guillemenot 1:1, 54. Ruiz 1:2, 56. Guillemenot 1:3, 63. Ribeiro 1:4.

www.regiosport.ch/nas