Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Altstätten
03.10.2022
03.10.2022 13:31 Uhr

Aufrichtfest im Museum Prestegg

Bild: zVg
Der Museumsverein Prestegg lud am Freitag zum Aufrichtfest in die Remise ein. Viele der am Umbau zum Zentrum für Geschichte und Kultur beteiligten Firmen sowie Gönner folgten der Einladung, die nach den Ende August abgeschlossenen Renovationsarbeiten in den Räumen des Südflügels erfolgte.

Sonja Arnold, Präsidentin des Museumsvereins Prestegg, dankte allen beteiligten Handwerkern, die für den ehrenamtlich arbeitenden Vorstand sehr viel Geduld aufbrachten, wenn es darum ging, Entscheidungen oft auch ohne fachliches Vorwissen zu treffen.

Ein besonderer Dank richtete die Präsidentin an die Bauleitung von Gantenbein & Partner, welche den Vorstand in der mitunter sehr turbulenten Zeit stets sachlich und professionell begleitete, und an das Architektenpaar Ursula Schwabegger und Theo Zoller, das sich mit viel Herzblut für das Projekt eingesetzt habe.

Bild: zVg

Gute Zusammenarbeit mit den Institutionen

Auch die Zusammenarbeit mit der kantonalen Dankmalpflege und der Ortsbildkommission der Stadt Altstätten sei stets angenehm gewesen, so Arnold. Sie richtete auch einen Dank an den Landschaftsarchitekten Martin Kluser und Bettina Graf, die das Farbkonzept ausgearbeitet hat, und auch an den Kanton St. Gallen, die Stadt Altstätten sowie an alle Stiftungen und Gönner, die das Projekt finanziell unterstützt haben.

Bild: zVg

Gute Arbeit geleistet

Bei Bier und Wurst und mit einer Fotoshow über die verschiedenen Umbauphasen liessen die Anwesenden den Abend gemütlich ausklingen. Die Planung von Projekten von diesem Ausmass sei essenziell. Aber ohne ein gutes Realisationsteams bleibe es lediglich bei der Planung. 

Bild: zVg

Ein grosses Dankeschön

«Ihr habt wirklich eine gute Arbeit geleistet und habt uns bewiesen, dass wir richtige Wahl getroffen haben, als wir uns für euch entschieden haben. Die Prestegg sieht in dem neuen Glanz wunderbar aus und ist bereits bei vielen sehr beliebt. Es finden zahlreiche Apéros, Vorträge, Klausurtage, Preisverleihungen, Klassezusammenkünfte, Geburtstagsfeiern bei uns statt. Euere Arbeit ist abgeschlossen, jetzt ist Zeit, dass der Vorstand vom Museumsverein wieder zu der Kernaufgabe zurückkehrt und das wunderschöne Gebäude mit Inhalt füllt», danke Sonja Arnold zum Abschluss allen Beteiligten. 

Bild: zVg

Die Prestegg soll zu einem Ort sein, wo die Musik im Rheintal spielt, Ort an dem die Geschichte des Rheintals aufbewahrt und wiederbelebt wird und ich hoffe sehr, dass es uns in Zusammenarbeit mit Diogenes Theater gelingt, aus Prestegg einen beliebtesten Treffpunkt für alle Rheintaler zu machen.

pd/rheintal24