Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Rebstein
25.08.2022

TC Rebstein-Marbach kürt Doppelmeister

Finalistinnen Damen-Doppel mit Siegerinnen Jasmin und Ursi Grob V.l.n.r.: Jasmin Grob, Ursi Grob, Verena Mäder, Sara Fehr
Finalistinnen Damen-Doppel mit Siegerinnen Jasmin und Ursi Grob V.l.n.r.: Jasmin Grob, Ursi Grob, Verena Mäder, Sara Fehr Bild: zVg
Bei schönstem Sommerwetter führte der TCRM am Wochenende des 13. und 14. August 2022 die Doppelmeisterschaften auf der Birkenau durch.

Spielleiter Fabian Grob eröffnete das Turnier mit dem Herrentableau, dann folgten die Mixed- und Damenbegegnungen. Am Samstag wurden sämtliche Begegnungen bis und mit Halbfinal gespielt, sodass am Sonntag bei allen Kategorien die Finalspiele stattfinden konnten.

Finalisten Herren Doppel mit Siegern Ivan Dal Molin und Andi Blatter V.l.n.r.: Ivan Dal Molin, Andi Blatter, Dominik Loher, Roger Niederer Bild: zVg

Bei den Herren sowie im Mixed spielten zuerst «Jeder gegen Jeden» im Tie-Break Format. Bei den Damen wurde das Turnier im K.O.-System durchgeführt. Fabian Grob behielt stets den Überblick, was eine ziemliche Herausforderung darstellte.

Bei den Finalspielen der Damen verteidigten die Vorjahressiegerinnen Ursi und Jasmin Grob in einer spannenden Partie den Titel gegen die erstmaligen Finalistinnen Sara Fehr und Verena Mäder. Diese Partie gewannen das Mutter-/Tochter Duo Grob im Champions Tie-Break.

Finalisten Mixed-Doppel mit Sieger Jasmin Grob und Dominik Loher V.l.n.r.: Ruben Fernandez, Karin Lutz, Jasmin Grob, Dominik Loher Bild: zVg

Bei den Herren trafen im Final die Vorjahressieger Dominik Loher und Roger Niederer auf Ivan Dal Molin und Andi Blatter. In einer hart umkämpften Begegnung konnten sich Ivan Dal Molin und Andi Blatter den Titel «Doppelmeister» sichern. Im Mixed-Tableau gewannen wie bereits im Vorjahr Jasmin Grob zusammen mit Dominik Loher gegen die erstmaligen Mixed-Finalisten Karin Lutz und Ruben Fernandez.

Im Anschluss an die Finalspiele am Sonntag führte Fabian Grob die Rangverkündigung durch. An dieser Stelle bedankt sich der Tennisclub Rebstein-Marbach bei den vielen grosszügigen Sponsoren aus der Region. Die meisten Teilnehmer konnten einen schönen Preis nach Hause mitnehmen.

Samstagabend mit feinem Essen und Long-Drinks

Für das feine Nachtessen am Samstagabend waren die «30+»-Mannschaft von Sara Fehr sowie die «35+»-Mannschaft von Fabian Tobler zuständig. Die sehr geschätzten Long-Drinks, welche letztes Jahr erstmals angeboten wurden, fanden erneut reissenden Absatz. Fabian Tobler kümmerte sich erneut mit viel Hingabe und Liebe zum Detail um die Bar. So konnten die Mitglieder des TCRM einen schönen Abend und gemütliches Beisammensein in der Birkenau geniessen. Auch zu den Finalspielen am Sonntag wurde ein Mittags-Snack angeboten, welcher ebenfalls sehr geschätzt wurde. Vielen Dank an dieser Stelle allen Helfer-/innen sowie den Teilnehmer-/innen.

pd/rheintal24