Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Vorarlberg
20.05.2022

Drei Raubüberfälle auf Tankstellen - immer derselbe Täter?

Ist das nicht jedesmal derselbe Täter?
Ist das nicht jedesmal derselbe Täter? Bild: vol.at
Innert weniger Wochen wurden im Vorarlberger Unterland, nämlich in Hard und jetzt in Hörbranz, drei Tankstellen überfallen. War es jedes Mal derselben Täter. Die Videoaufnahmen deuten darauf hin.

Die Ermittlungen und Befragungen der Polizei nach dem Raubüberfall heute morgen auf die Tankstelle «Schindele» in Hörbranz laufen nach wie vor auf Hochtouren. Die Hinweise aus der Bevölkerung werden abgearbeitet. Eine konkrete Spur oder zum Täter führende Hinweise liessen sich nach Angaben des Landekriminalamtes bisher aus den Erhebungen und den Informationen aus der Bevölkerung noch keine ableiten.

Keine Angaben zur Höhe der Beute

Aus kriminaltaktischen Gründen veröffentlicht die Polizei keine Angaben zur Höhe des geraubten Geldes. Nach den bisherigen Erkenntnissen und Erhebungen zeigen sich gewisse Parallelen zu den OMV-Tankstellenüberfällen am 14.3. und 4.4.2022 in Hard und am 22.4. in Bregenz. Ein Tatzusammenhang ist aus Sicht der ermittelnden Kriminalisten sehr wahrscheinlich. Die Aufnahme der Überwachungskamera zeigt den Täter beim Verlassen der Tankstelle in Hörbranz.

Betrachtet man die auf vol.at veröffentlichten Stehbilder Videoaufnahmen der drei Überfälle, dann sticht doch eines gleich ins Auge. Es sind jedesmal dieselben schwarzen Adidas-Sneakers, die der Täter trägt. Und es scheint auch dieselbe Jeans und derselbe Hoodie, die zu sehen sind. Hoffentlich wird die Räuberverkleidung zwischen den Überfällen auch dann und wann gewaschen, sonst müffelts.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt in Bregenz 059133 80 3333

rheintal24/gmh/uh/vlpd