Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Rheineck
28.01.2022
28.01.2022 20:34 Uhr

Auf zu neuen Ufern

Der zukünftige Vorstand der Ludothek Rheineck (von links): Manuela Richard, Daniela Lehner-Weber, Rabea Huber, Corine Borer und Karin Manser.
Der zukünftige Vorstand der Ludothek Rheineck (von links): Manuela Richard, Daniela Lehner-Weber, Rabea Huber, Corine Borer und Karin Manser. Bild: pd/rheintal24
Um sich für die Herausforderungen der Zukunft zu rüsten, organisiert sich die Ludothek Rheineck neu. An der Hauptversammlung vom 10. März wird mit einer Statutenänderung beantragt, den Vorstand auf maximal sechs Personen zu verkleinern. Rabea Huber aus Rheineck stellt sich für das Präsidium zur Wahl.

Die bisherige Präsidentin Daniela Lehner-Weber möchte etwas kürzertreten, bliebe aber als Vize-Präsidentin im Vorstand. Zur Wahl in den Vorstand stellt sich neu auch Manuela Richard aus Rheineck. Karin Manser (Kassierin) und Corine Borer treten zur Wiederwahl an.

Bisher war die Mithilfe in der Ludothek an eine Vorstandstätigkeit geknüpft. Künftig soll der Vorstand das Führungsorgan bilden, welches den Betrieb der Ludothek plant und organisiert. Gleichzeitig ist er dafür verantwortlich, den Verein in die Zukunft zu führen, in dem er Trends und Bedürfnisse erkennt und darauf entsprechend reagiert. Der Vorstand möchte sich dazu künftig in Ressorts organisieren. Dadurch, dass die Verantwortung für die verschiedenen übergeordneten Aufgaben auf verschiedene Schultern verteilt wird, wird auch die Arbeitsbelastung besser aufgeteilt. Gleichzeitig ermöglicht die Arbeit in Ressorts, dass die Vorstandsmitglieder in Aufgabengebieten nach ihren Fähigkeiten und Stärken eingesetzt werden.

Rabea Huber als Nachfolgerin für Präsidentin Daniela Lehner-Weber

Die bisherige Präsidentin Daniela Lehner-Weber, äusserte nach neun Jahren im Amt den Wunsch, etwas kürzer zu treten und Verantwortung abzugeben. Sie bleibt der Ludothek mit ihrer langjährigen Erfahrung jedoch im Vorstand erhalten. Sie übernimmt die neue Funktion als Vizepräsidentin und verantwortet den Bereich der Ausleihe. Als Präsidentin stellt sich Rabea Huber zur Wahl. Die 37-Jährige ist in Rorschach aufgewachsen und wohnt mit ihrer Familie seit fünf Jahren in Rheineck.

Als frühere Journalistin, die zuletzt Geschäftsführerin des Lehrmittelverlags St.Gallen war und seit 2021 die Regionalstelle Ostschweiz von Pro Juventute leitet, bringt sie für das Präsidium viel Führungserfahrung mit sowie für die Ressorts Marketing und Mittelbeschaffung breite Kenntnisse aus ihren beruflichen Tätigkeiten. Daneben ist die Freude an Gesellschaftsspielen für Gross und Klein für sie Motivation, sich an ihrem Wohnort in einem Verein zu engagieren.

Zur Wahl in den Vorstand stellt sich neu auch Manuela Richard. Die 35-Jährige ist in Rheineck aufgewachsen und hier auch wieder mit ihrer Familie zu Hause. Als langjährige Abteilungsleiterin in Spielwarengeschäften ist sie prädestiniert, das Ressort des Sortiments zu übernehmen. Ihr Wissen kann sie beim Einkauf und der Sortimentsgestaltung direkt einfliessen lassen, damit in der Ludothek stets die neusten Spieletrends sowie bewährte Klassiker für die Kundinnen und Kunden bereit liegen.

Arbeiten breiter verteilen

Im Vorstand verbleiben Karin Manser aus Thal, die weiterhin als pflichtbewusste Kassierin die Finanzen der Ludo verantwortet und Corine Borer aus Rheineck, welche von den Ludo-Mitgliedern als sympathische Ansprechperson überaus geschätzt wird und das neue Ressorts „Events“ übernimmt. Eigene Veranstaltungen wie Spielabende oder Spielpräsentationen aber auch die Teilnahme an Anlässen wie dem Sterntag oder dem Jakobimarkt sind für die Ludothek wichtige Anlässe, um die Freude am Spiel zu fördern und in die Bevölkerung zu Tragen.

Beatrice Gerber, Ulrike Dürlewanger, Brigitte Hohl und Evelyne Lengg konzentrieren sich nach der Neuausrichtung des Vorstands auf die Mitarbeit in den verschiedenen Bereichen der Ludothek. In diesen sind auch die Vorstandsmitglieder selber tätig. Weil es auch hier von Bedeutung ist, die anfallenden Arbeiten rund um die Ludothek noch etwas mehr verteilen zu können, hat sich die Ludothek zum Ziel gesetzt weitere Personen zu finden, die sich in den verschiedenen Bereichen engagieren und mithelfen möchten. „Viele haben heute neben beruflichen oder familiären Verpflichtungen weniger Zeit für Engagements in Vereinen. Um die Belastung für jeden einzelnen zu verkleinern, ist es wichtig, dass wir breit aufgestellt sind. So können wir den Kundinnen und Kunden der Ludothek in allen Bereichen stets einen guten Service bieten“, sagt die designierte Präsidentin Rabea Huber.

Für die nähere Zukunft hat sich die Ludothek auch zum Ziel gesetzt, ihr breites Angebot in der Region noch besser bekannt zu machen und weitere aktive Mitglieder als Kundinnen und Kunden der Ludothek Rheineck zu gewinnen. Mit einem Jahresbeitrag von 50 Franken dürfen zwei Artikel pro Familie für jeweils 4 Wochen ausgeliehen werden. Für 80 Franken dürfen sechs Artikel ausgeliehen werden. Ohne dass weitere Kosten entstehen, haben die Mitglieder so Zugriff auf ein riesiges Sortiment an Spielen und Spielsachen, das laufend erweitert und erneuert wird. So können immer wieder neue Spielideen entdeckt werden und gerade Kinder lernen mit diesem Nachhaltigkeitsgedanken verantwortungsvoll mit Spielzeug umzugehen.

Unter den 1500 Artikeln der Ludothek finden sich beispielsweise 80 Tonies und über 30 Tiptoi Bücher/Lernspiele. Beides sind bei Familien sehr beliebte Artikel, sorgt doch die breite Palette der Ludothek für eine grosse Abwechslung und immer neues Vergnügen, was bei stetiger Anschaffung sehr ins Geld gehen würde. Auch die vielen Playmobils der Ludothek sind ein wahrer Schatz und bringen Kinderaugen bei der Ausleihe immer wieder zum Leuchten.

Konstante Zahl an aktiv Mitgliedern, mehr passiv Mitglieder

2021 wurden insgesamt 2858 Spiele oder Spielsachen ausgeliehen, was einem Plus von 315 Ausleihen entspricht. Mit Total 89 aktiven Mitgliedern (-2) blieb die Anzahl der Kundinnen und Kunden der Ludo 2021 praktisch gleich. Insgesamt stieg der Anzahl der Mitglieder, da die Zahl der passiven Mitglieder auf 39 (+12) deutlich gesteigert werden konnte. Diese Mitglieder unterstützten die Ludo als Gönner finanziell und ideell und dürfen einmal pro Jahr zwei Artikel der Ludothek ausleihen.

Das komplette Sortiment der Ludothek kann online unter www.ludo-rheineck.ch mit Beschreibung und Bilder der Artikel, unterteilt nach Kategorien und Suchkriterien durchstöbert werden. Auf der Website ist auch direkt ersichtlich, ob das Produkt gerade ausgeliehen ist, und es kann nach Wunsch direkt online reserviert werden. Ein Service, der gerade auch in der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen hat, da Spielsachen so auch ohne Zertifikat in der Ludothek abgeholt werden können.

pd/rheintal24