Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
St. Margrethen
11.01.2022

Bahnlinie St.Margrethen – Lauterach im Sommer abgeschlossen

Für die Beschleunigung der Verbindung Zürich - München war der Ausbau der Strecke nach Lauterach wichtig
Für die Beschleunigung der Verbindung Zürich - München war der Ausbau der Strecke nach Lauterach wichtig Bild: Georg Vogelsanger
Im Herbst 2019 wurde mit den umfangreichen Arbeiten für den letzten Teilabschnitt des Grossprojektes der Erneuerung der Eisenbahnstrecke St.Margrethen – Lauterach begonnen. Im Sommer ist der Ausbau abgeschlossen.

Wichtigste Massnahme bei der Erneuerung der Bahnstrecke zwischen St.Margrethen und Lauterach war die Errichtung eines zweiten Gleises zwischen Hard und Lauterach, das bereits mit Fahrplanwechsel 21/22 in Betrieb gegangen ist. Auch die neue S-Bahn-Linie S5 startete ihren Betrieb mit einer direkten Verbindung zwischen Lustenau und Feldkirch am 12. Dezember 2021.

S-Bahn von Lustenau bis Feldkirch

Die Gesamtfertigstellung des Projekts inklusive der Eröffnung der modernisierten bzw. neu errichteten Haltestellen Hard-Fussach und Lauterach Unterfeld erfolgt im Sommer 2022. Mit diesem Projekt werden die technischen Voraussetzungen geschaffen, dass die S-Bahn auf dieser wichtigen Verbindung in einem durchgehenden Halbstundentakt fahren kann und auch die internationalen Anbindungen in Vorarlberg beschleunigt werden.

Mit den Investitionen in die Bahninfrastruktur werden drei Ziele gleichzeitig erreicht, betonte der Vorarlbeger Verkehrslandesrat Johannes Rauch: «Sie gewährleisten und verbessern die Mobilität für Pendelnde und Reisende. Sie sichern insbesondere in den Regionen kurzfristig die nötigen Konjunktur- und Beschäftigungsimpulse. Langfristig stellen sie die Weichen für Klimaneutralität.»

rheintal24/gmh/uh/vlk