Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball Regional
22.12.2021
23.12.2021 12:09 Uhr

St.Margrethen schlägt auf dem Transfermarkt zu

Mit Sheval Ljatifi kehrt ein früherer Aufstiegsheld auf die Rheinau zurück
Mit Sheval Ljatifi kehrt ein früherer Aufstiegsheld auf die Rheinau zurück Bild: fcstmargrethen.ch
Der FC St.Margrethen gibt die Verpflichtung von fünf Spielern bekannt. Nebst zwei Torhütern wechseln auch zwei Ehemalige zurück auf die Rheinau.

Nach einer schwierigen Vorrunde mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen gibt der FC St.Margrethen die Verpflichtung von fünf Spielern bekannt. 

Nach dem Abgang von Stammtorhüter Christian Mendes konnten die Heldsberger zwei Torhüter verpflichten. Vom FC Montlingen stösst Jeffrey Keller zum Team von Besart Shoshi. Vom FC Doren aus Vorarlberg kehrt Sinan Polat zu St.Margrethen zurück. Der 28-jährige hütete bereits in der Saison 2020/2021 auf der Rheinau den Kasten. 

Mehr Offensivpower 

Vom Nachbarverein Rheineck wechselt Blendard Ibrahimi zur Shoshi-Elf. Er soll die Defensive verstärken. Zum insgesamt dritten Mal kehrt Sheval Ljatifi zu den Heldsbergern zurück. Der bullige Offensivmann war in der Saison 2014/2015 mit 18 Toren massgeblich am Aufstieg in die 2. Liga interregio beteiligt. Mit dem in der Schweiz wohnhaften Vorarlberger Patrick Gonzalez-Stemer soll die Offensive weiter verstärkt werden. Der 25-Jährige kommt vom Vorarlbergligisten SV Ludesch. 

Gemäss Cheftrainer Besart Shoshi sind die Transferbemühungen damit aber noch nicht abgeschlossen: «Wir möchten möglichst rasch nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Ein erfahrener Innenverteidiger täte uns diesbezüglich noch gut», so der Übungsleiter. Shoshi führt weiter aus, dass nach aktuellem Wissensstand der Kader zusammenbleibe. Ein kleines Fragezeichen gäbe es bei Gentrit Rexhepi, der bei Dardania ein Probetraining absolviert haben soll. 

rheintal24/nas