Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Heerbrugg
14.09.2021

«Kulturbrugg»: Start mit Comedy und Italo-Power

Comedian Michael Elsener eröffnet den bunten Reigen der Vorstelllungen beim «Kulturbrugg-Festival»
Comedian Michael Elsener eröffnet den bunten Reigen der Vorstelllungen beim «Kulturbrugg-Festival» Bild: vonmattevent.ch
Am Mittwoch startet im Kinotheater Madlen das Kulturbrugg-Festival. Mit dem Comedian Michael Elsener und seinem aktuellen Programm «Fake me happy». Am Donnerstag geht es mit dem Rheintaler Italo-Barden Mario Borrelli, Saki Hatzigeorgiou und Band weiter.

Endlich ist es soweit. Endlich gibt es wieder zwölf Tage lang «Kultur satt». Im grossen Saal im Kinotheater Madlen in Heerbrugg. Ohne Masken, ohne Personenanzahlbeschränkung, ohne Abstandsvorschriften. Möglich macht es die 3G-Zertifikatspflicht. Nein, nicht Geboren, Gelebt, Gestorben, sondern Geimpft, Genesen oder Getestet.

Anfang mit Comdian Michael Elsener

Die, die sich für den Veranstaltungsbesuch testen lassen müssen, sollten dies rasch machen. Denn morgen Abend um 20.00 Uhr gehts los. Den Anfang des abwechslungsreichen «Kulturbrugg»-Festival-Programms macht Comedian Michael Elsener.

Schnell, überraschend, aktuell. Darüber hinaus der begabteste Imitator der Schweiz. Der Comedian mit den vielen Stimmen und den viralen Online-Videos ist zurück auf Tour. Mit seiner neuen Show FAKE ME HAPPY: Mit Stand Ups, Parodien, Figuren und Songs. 

Die Welt, wie wir sie gerne hätten

Mit Michael Elsener sehen wir einen Abend lang die Welt, so wie wir sie gerne hätten. Unterstützt wird er dabei von Roger Federer, Ignazio Cassis, Roger Köppel, Viola Amherd, Sparfuchs Ronny Buser und vielen anderen. Dazu holt sich Michael Inputs aus dem Publikum und improvisiert sich so die Wahrheit jeden Abend frisch zusammen. Und das dermassen clever, dass die New York Times schreibt: «Die beste Schweizer Comedy-Show 2023. Elsener war noch nie so gut wie in FAKE ME HAPPY.» (Anm.Redaktion: Vorsicht! Fake News).

  • Saki Hatzigeoriou (li.) und Mario Borrelli präsentieren am Donnerstagabend live und in Farbe die Songs ihres neuen Albums «Specchiati» Bild: Ulrike Huber
    1 / 3
  • Bild: Ulrike Huber
    2 / 3
  • Bild: Ulrike Huber
    3 / 3

Gepflegter Italo-Pop-Rock-Sound

Gleich einen Tag später, am Donnerstag, gibt es was auf die Ohren aller Fans des gepflegten Italo-Pop-Rock-Sounds. Noch dazu von regionalen Künstlern aus dem Rheintal. Mario Borrelli, Saki Hatzigeorgiou und Band präsentieren live und in Farbe die Songs ihres neuen Albums «Specchiati».

Musik mit mediterranem Touch, wie immer bei Mario Borrelli auf italienisch gesungen. Musik, die sich unauslöschlich in die Gehörgänge schleicht und von dort direkt ins Herz geht. Und die Seele aller Mittelmeerliebhaber berührt. Sind doch die Songs nach Impressionen von Aufenthalten im meditrerranen Raum entstanden.

rheintal24/gmh/uh